top of page

Meine finanzielle Leidensgeschichte

Aus der Unsicherheit zurück in die Stabilität





Die eigentliche Leidensgeschichte folgte einer Langzeitarbeitslosigkeit und dem Versuch, aus der Not heraus in die Selbständigkeit zu gehen.

Als ich wieder eine Festanstellung gefunden hatte, ging die Ehe endgültig in die Brüche und ich verlor in der Folge diese Festanstellung wieder.

Es folgte wieder Ungewissheit, da ich bereits ausgesteuert war, kein Zuhause hatte und trotzdem alle Rechnungen von der ganzen Familie bezahlen musste.

Dies alles überstieg meine Möglichkeiten und Kräfte.


In dieser Situation kam der Verein BBF ins Spiel. Ich bekam die Hilfe, die ich brauchte. Ich konnte alle meine Sachen an Susanna Schürmann übergeben.

Wir vereinbarten einen Mandatsvertrag, in dem alles geregelt wurde und ich übergab die Kontrolle mit einer Vollmacht an den Verein BBF. Frau Schürmann ordnete mein Chaos von Papieren und offenen Rechnungen, kommunizierte mit den Gläubigern und strukturierte alles so, dass wir eine Übersicht bekamen.

In diesem Prozess war ich immer involviert und bei regelmässigen Treffen wurden Entscheidungen gemeinsam getroffen. Ich wusste immer, woran der Verein gerade arbeitete. Auch organisierte der BBF für mich eine Wohnmöglichkeit und stellte sicher, dass ich genügend zu Essen hatte. Frau Schürmann half mir beim Umgang mit den Behörden und schuf den Kontakt zu Stellen, die mich unterstützen konnten.


So durfte ich in dieser – für mich aussichtslosen – Zeit, eine Stabilität und vor allem Rückhalt erfahren. Dies half mir sehr, wieder mit den Füssen auf den Boden zu kommen und alles in Ordnung zu bringen. Heute bin ich wieder in einer guten und stabilen Anstellung, die Rechnungen sind alle beglichen und mein Leben läuft wieder in den richtigen Bahnen. Meine Dankbarkeit für diese Unterstützung ist gross.

Comments


bottom of page